Der Absatz des sportlichen Zweisitzers MX-5 hat sich in Deutschland im November gegenüber dem

Der Absatz des sportlichen Zweisitzers MX-5 hat sich in Deutschland im November gegenüber dem Vorjahresmonat auf 222 Einheiten knapp verdreifacht. Bild: Mazda

Wie Mazda Deutschland heute meldet, stieg die Zahl der Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 32 Prozent, der Marktanteil legte demnach um 0,33 Prozentpunkte zu. Nach elf Monaten liege Mazda auf dem deutschen Pkw-Markt nun mit 54.629 Einheiten um knapp zehn Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums, heißt es weiter. Der Anteil der privaten Zulassungen konnte man um 57 Prozent steigern. „Wir werden das Jahr mit etwas mehr als 57.000 Neuzulassungen abschließen und mit einem guten Auftragspolster in das neue Jahr starten. Allerdings tut es mir leid, dass zahlreiche Mazda-Kunden ein wenig länger auf ihr neues Auto warten müssen, weil wir aufgrund der begrenzten Produktionskapazitäten die hohe Nachfrage momentan leider nicht erfüllen können“, so Josef A. Schmid, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH.