Mazda_Motoren_Thailand

Mazda baut die Produktion von Skyactic-Motoren in Thailand erheblich aus und investiert dazu rund 217 Millionen US-Dollar. Bild: Mazda

Durch das Investment werde Thailand als wichtiger Mazda Produktionsstandort außerhalb Japans weiter gestärkt, heißt es in einer Mitteilung.

Derzeit werden am Standort der MPMT 1,5-Liter Skyactiv-D Dieselmotoren und 1,3-Liter Skyactiv-G Benzinmotoren für den Mazda 2 gefertigt sowie jährlich bis zu 400.000 Automatikgetriebe produziert. Für den Ausbau der Motorenproduktion investiert Mazda rund 217 Millionen US-Dollar in das Werk. Mit dem neu geplanten Motorenwerk inklusive Fertigungsanlagen für Motorenkomponenten entsteht in Thailand eine umfassende Fahrzeugfertigung bestehend aus Karosseriebau sowie Motoren- und Getriebeproduktion. So wird zukünftig auch der 2,0-Liter SKYACTIV-G Benzinmotor vor Ort hergestellt und fortan auch nach Malaysia und Vietnam für die dort ansässige Mazda Fahrzeugproduktion exportiert.

„Der Aufbau einer umfassenden Produktionsstruktur in Thailand zählt zu den Schlüsselinitiativen zur Stärkung unserer globalen Produktion“, erläutert Masatoshi Maruyama, Mazda Managing Executive Officer, der zuständig für die globale Produktionsstrategie des Autobauers ist.