Mazda RX-8 Hydrogen RE und Mazda5 Hydrogen RE Hybrid.

Mazda RX-8 Hydrogen RE und Mazda5 Hydrogen RE Hybrid.

Der internationale Interessenverband für Wasserstoff-Energie würdigte jetzt die langjährigen Forschungsleistungen des Mazda Konzerns im Bereich Wasserstoff angetriebener Fahrzeuge. Die Mazda Motor Corporation wurde von der International Association for Hydrogen Energy (IAHE) erstmals mit dem IAHE Sir William Grove Award ausgezeichnet. Die Preisübergabe fand auf der weltweit größten internationalen Konferenz für Wasserstoff-Energie (World Hydrogen Energy Conference/WHEC) statt, die in diesem Jahr vom 16. bis 21. Mai in Essen tagte.

Ausgezeichnet wurde die Markteinführung des weltweit ersten Fahrzeugs mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor sowie das Engagement für das norwegische HyNor (Hydrogen Road of Norway) Wasserstoff-Projekt. Bereits im Jahr 2003 stellte Mazda mit dem RX-8 Hydrogen RE einen ersten Prototypen mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor vor. 2006 begann die Auslieferung des Fahrzeugs an Kunden in Japan. 2007 vereinbarten die Mazda Motor Corporation und HyNor die Lieferung von Wasserstoff-Fahrzeugen und die Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer Wasserstoff-Infrastruktur für Norwegen.

Die IAHE ist eine internationale Organisation, die akademische und technologische Fortschritte im Bereich der Wasserstoff-Technik fördert. Alle zwei Jahre verleiht die IAHE fünf Preise an Forscher oder Organisationen, die bedeutsame Beiträge zu diesem Thema beisteuern konnten.