McLaren 600 Spyder

Modelle wie der McLaren 600 Spyder hatten ihren Anteil am Rekordjahr von McLaren. Bild: McLaren

Der deutliche Zugewinn lässt sich insbesondere mit der Einführung seiner erweiterten Sports-Series-Reihe mit Modellen wie dem 600LT und dem 600LT Spyder begründen. Nach Aussagen von CEO Mike Flewitt war 2018 ein bedeutendes Jahr für McLaren. Der größte regionale Markt für die Briten blieb Nordamerika mit einem Drittel des Gesamtumsatzes. Erfreulich entwickelte sich der Absatz jedoch auch in China. Mit einem Anstieg des Verkaufsvolumens um 122 Prozent stieg der weltgrößte Automobilmarkt auf sieben Prozent des eigenen Gesamtvolumens.

  • Der McLaren 600LT bleibt lange stoisch ruhig.

    Der McLaren 600LT bleibt lange stoisch ruhig. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - auch in schnellen Kurven berechenbar

    Das Fahrverhalten bleibt auch in schnellen Kurven berechenbar. Bild: press-inform / McLaren

  • Auch im 600LT findet sich das typische McLaren-Cockpit

    Auch im 600LT findet sich das typische McLaren-Cockpit. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Mittelmotorsportwagen

    Der Mittelmotorsportwagen kann auch mal auskeilen. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - ausgefeilte Aerodynamik

    Die ausgefeilte Aerodynamik des McLaren 600LT in der Draufsicht. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Mittelteil des Heckflügels

    Wegen des nach oben austretenden Auspuffs ist das Mittelteil des Heckflügels aus besonders hitzebeständigen Material. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Auspuff tritt nach oben aus

    Der Auspuff tritt nach oben aus und ist kürzer. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Flügeltüren.

    Auch der McLaren 600LT hat natürlich Flügeltüren. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Sportsitze sind breit genug

    Die Sportsitze sind breit genug. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Heckflügel generiert bei 250 km/h 100 Kilogramm Abtrieb

    Der Heckflügel generiert bei 250 km/h 100 Kilogramm Abtrieb. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Lenkung ist gewohnt gut

    Die Lenkung ist gewohnt gut. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Diffusor hilft beim Abtrieb

    Der Diffusor hilft beim Abtrieb. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Bremse ist gut dosierbar

    Die Bremse ist gut dosierbar. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Bremsleistung

    Aus einer Geschwindigkeit von 200 km/h steht der McLaren 600LT nach 117 Metern - das ist nur ein Meter länger als der Hypersportler McLaren P1 braucht. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - nach 2,9 Sekunden auf 100 km/h

    Der McLaren 600LT erreicht nach 2,9 Sekunden die 100 km/h Marke. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - typische McLaren-Scheinwerfer

    Typische McLaren-Scheinwerfer. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Auch bei nassen Verhältnissen bleibt der McLaren 600LT beherrschbar

    Auch bei nassen Verhältnissen bleibt der McLaren 600LT beherrschbar. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - 600 PS

    Wie der Name schon suggeriert, hat der McLaren 600LT 600 PS. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - Höchstgeschwindigkeit 328 km/h

    Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 328 km/h. Bild: press-inform / McLaren

  • McLaren 600LT - kostet 230.000 Euro

    Der McLaren 600LT kostet 230.000 Euro. Bild: press-inform / McLaren