McLaren 600 LT

McLaren will bis zum Jahre 2025 18 neue Modelle auf den Markt bringen; eines davon ist der neue 600 LT. Bild: McLaren

| von Stefan Grundhoff

Bis Mitte des kommenden Jahrzehnts wollen die Briten ihr gesamtes Portfolio an Sportwagen elektrifizieren. Unter den insgesamt 18 neuen McLaren-Modellen mit Hybridantrieb soll sich auch ein potenter Nachfolger für den Hypersportwagen P1 befinden, der zur Ultimate Series gehören wird. Pro Jahr soll das Produktionsvolumen schrittweise auf 6.000 Fahrzeuge erhöht werden. Zudem will McLaren ein schnell ladendes Hochleistungs-Batteriesystem für Leistungsanwendungen entwickeln, das 30 Minuten elektrischer Reichweite auf einer Rennstrecke garantieren soll. Das Unternehmen aus Woking hat außerdem eine 50-Millionen-Pfund-Investition in das McLaren Composites Technology Center (MCTC) getätigt. Im Rahmen des Track-25-Plans will McLaren die Zahl seiner Händler von derzeit 86 auf 100 erhöhen und in diesem Zusammenhang in Märkte in Russland, Indien und Mittel- / Osteuropa eindringen.

Der Plan enthält keine detaillierten Angaben zum Grad der Fahrzeug-Hybridisierung und spricht von keinem reinen Elektrofahrzeug obwohl ein solches ebenfalls in Planung ist. Eine Produktionsverlagerung ist im Rahmen des neuen Strategiepapiers nicht vorgesehen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.