Einer der Hoffnungsträger: Der neue SLK soll Mercedes-Benz auch 2011 positive Zahlen bescheren.

Einer der Hoffnungsträger: Der neue SLK soll Mercedes-Benz auch 2011 positive Zahlen bescheren. (Bild: Daimler)

Mercedes Benz feiert sein 125jähriges Bestehen und wagt einen optimistischen Ausblick.

Der Automobilhersteller Daimler rechnet bei seiner Kernmarke Mercedes-Benz auch im Januar mit einem deutlichen Absatzzuwachs. “Wir haben abermals auch im Januar ein signifikantes Wachstum gesehen und ich hoffe, dass wir wieder zweistellige Zuwächse haben werden”, sagte Joachim Schmidt, Leiter Vertrieb und Marketing bei Mercedes Benz, am Wochenende am Rande einer Veranstaltung zur Präsentation des neuen SLK in Sindelfingen.

Die dritte Generation des Roadsters SLK soll im März auf den Markt kommen und weiter für eine hohe Nachfrage sorgen. Schmidt sagte weiter, in diesem Monat sei China weiter der Wachstumstreiber. Allerdings in der Hauptstadt Peking gebe es wegen der jüngsten Zulassungsbeschränkungen einen kleinen Dämpfer.

Der Premiumautohersteller Mercedes-Benz peilt in diesem Jahr einen neuen Absatzrekord an. Die bisherigen Bestmarken aus dem Jahr 2007 sollen 2011 geknackt werden, sagte der Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche Anfang Januar am Rande der Automesse in Detroit. Eine konkrete Prognose nannte er nicht. 2007 hatte Mercedes-Benz insgesamt knapp 1,29 Millionen Autos verkauft, davon etwa 1,19 Millionen der Marke mit dem Stern. 2010 waren es 1,26 Millionen bzw 1,17 Millionen Autos gewesen.

Dow Jones Newswires