Weißer Mercedes-AMG G63 bei der Produktion in der Halle.

Die zwanzigtausendste Mercedes-Benz G-Klasse im Magna-Steyr-Werk ist ein weißer Mercedes-AMG G63 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 13,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 322 g/km). Bild: Mercedes-Benz

Es ist das erste Mal, dass Mercedes-Benz 20.000 G-Klassen in einem Jahr produziert hat. Die Manufaktur Magna Steyr, die die G-Klasse herstellt, fertigt sowohl das Exterieur als auch Interieur.

Die G-Klasse wird seit 1979 im Auftrag von Mercedes-Benz im österreichischen Graz gebaut. Seit der Einführung des ersten Modells der G-Klasse gingen mehr als eine Viertelmillion Fahrzeuge in Kundenhand über.

Mercedes G-Klasse: Frischzellenkur für die Gelände-Legende

  • Der Mercedes Benz G 350 d ist stärker geworden. Bild: Hersteller

    Der Mercedes Benz G 350 d ist stärker geworden. Bild: Hersteller

  • 245 PS ist er jetzt stark - bis 60 Zentimeter Wattiefe. Bild: Hersteller

    245 PS ist er jetzt stark - bis 60 Zentimeter Wattiefe. Bild: Hersteller

  • Satte 34 PS hat er mehr bekommen. Bild: Hersteller

    Satte 34 PS hat er mehr bekommen. Bild: Hersteller

  • 3,0 Liter ist der Sechszylinder groß. Bild: Hersteller

    3,0 Liter ist der Sechszylinder groß. Bild: Hersteller

  • Er kommt nahezu überall hoch. Bild: Hersteller

    Er kommt nahezu überall hoch. Bild: Hersteller

  • Sportlich darf es auch zugehen mit dem Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

    Sportlich darf es auch zugehen mit dem Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

  • 600 Newtonmeter ist er stark. Bild: Hersteller

    600 Newtonmeter ist er stark. Bild: Hersteller

  • Redakteur Marcel Sommer im neuen Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

    Redakteur Marcel Sommer im neuen Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

  • Hier spielt sich das Infotainment ab. Bild: Hersteller

    Hier spielt sich das Infotainment ab. Bild: Hersteller

  • Das Cockpit des Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

    Das Cockpit des Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

  • An der Außenhaut hat sich nichts geändert. Bild: Hersteller

    An der Außenhaut hat sich nichts geändert. Bild: Hersteller

  • Der Auspuff darf auch unter Wasser blubbern. Bild: Hersteller

    Der Auspuff darf auch unter Wasser blubbern. Bild: Hersteller

  • Die Infotainment-Schaltzentrale des Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

    Die Infotainment-Schaltzentrale des Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

  • Drei Differenzialsperren stehen weiterhin zur Wahl. Bild: Hersteller

    Drei Differenzialsperren stehen weiterhin zur Wahl. Bild: Hersteller

  • 192 km/h ist er schnell. Bild: Marcel Sommer

    192 km/h ist er schnell. Bild: Marcel Sommer

  • Das alles kann der neue Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller

    Das alles kann der neue Mercedes Benz G 350 d. Bild: Hersteller