Produktion bei Valmet Automotive, Uusikaupunki /Finnland

Produktion bei Valmet Automotive, Uusikaupunki /Finnland: Der Mercedes-Benz GLC und die A-Klasse werden flexibel auf einem Band hergestellt. Bild: Daimler

| von Andreas Karius

"Mit dem Folgeauftrag für Valmet Automotive nutzen wir zusätzliche Kapazitäten für die Produktion unserer neuen Kompakten", erklärte Produktionsvorstand Markus Schäfer. Die Zusammenarbeit mit professionellen Kooperationspartnern sei ein wichtiger strategischer Baustein in unserem flexiblen und effizienten Produktionsnetzwerk.

Produziert werden die aktuellen Kompaktfahrzeuge in einem globalen Produktionsverbund mit dem Lead-Werk Rastatt. Weitere Produktionsstandorte sind das ungarische Mercedes-Benz Werk Kecskemét, der chinesische Produktionsstandort BBAC in Peking sowie zukünftig auch der mexikanische Standort in Aguascalientes. Dort wird derzeit im Rahmen der Kooperation mit der Renault/Nissan-Allianz ein gemeinsames Werk errichtet.

Valmet Automotive mit seinem Werk in Uusikaupunki ergänzt diesen Kompaktwagen-Produktionsverbund: Dort werden schon seit 2013 im Auftrag von Mercedes-Benz zusätzliche Stückzahlen der aktuellen A-Klasse produziert. Dieser Auftrag wurde aufgrund der starken Nachfrage bis Ende 2017 verlängert. Die A-Klasse läuft in Uusikaupunki gemeinsam mit dem GLC flexibel von einem Band. Die zusätzliche Produktion des Mittelklasse-SUVs bei Valmet Automotive ist im Februar 2017 gestartet.

Fotoshow zum Mercedes GLC Coupé: Jagd auf BMW X4 eröffnet