Mercedes-Benz GLC Coupé

Mercedes-Benz hat im vergangenen Jahr einen neuen Absatzrekord erzielt - insbesondere der chinesische Markt zeigte ein weiterhin starkes Wachstum. Bild: Daimler

| von Jonas Rosenberger

2019 war für Mercedes-Benz das neunte Rekordjahr in Folge, teilt das Unternehmen mit. Den Angaben zufolge wurden im letzten Jahr in der Kernmarke exakt 2.339.562 Pkw weltweit ausgeliefert. Das sei eine Zunahme um 1,3 % gegenüber dem Vorjahr. Inzwischen ist jedes dritte verkaufte Fahrzeug ein SUV.

Dabei ist erneut China der größte Absatzmarkt für Fahrzeuge des Herstellers gewesen: Dort wurden 693.443 Pkw verkauft. Gegenüber dem Vorjahr stellt dies eine Steigerung von mehr als 40.000 Einheiten dar. Mehr als drei Viertel der dort verkauften Fahrzeuge stammten aus lokaler Produktion. Auch die Modelloffensive mit mehr als zehn neuen oder überarbeiteten Modellen habe zur Absatzsteigerung beigetragen, heißt es bei Daimler. China ist seit 2015 der größte Absatzmarkt des Autoherstellers. Seitdem sei der Gesamtabsatz jährliche beinahe verdoppelt worden.

In Deutschland wurden bis Dezember 318.353 Fahrzeuge abgesetzt, in ganz Europa waren es 937.881 Einheiten. „Das neunte Rekordjahr in Folge zeigt einmal mehr, wie stark nachgefragt die Fahrzeuge von Mercedes-Benz auch in Zeiten des tiefgreifenden Wandels der Mobilität sind“, sagt Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.