Mercedes C-Klasse breit

Die neue C-Klasse: Mit 34% war das Absatzplus in China im März besonders hoch. Bild: Daimler

In den ersten drei Monaten stieg der Absatz um mehr als 15 Prozent auf rund 375.000 Pkw der Kernmarke. “Seit Jahresbeginn haben wir jeden Monat zweistellige Zuwachsraten beim Absatz verzeichnet. Weitere Impulse erwarten wir von der neuen C-Klasse und dem kompakten SUV GLA”, sagte Ola Källenius, Vertriebschef der Pkw-Sparte.

Besonders beliebt waren die Autos aus dem Hause Daimler im Reich der Mitte. Hier kletterte der Absatz im März um 34 Prozent auf rund 25.000 verkaufte Autos. Besonders hoch war hier die Nachfrage nach der E-Klasse Langversion aus lokaler Produktion.

Doch auch in Europa und Nordamerika waren die neuen Modelle gefragt. In Europa schlug der Autobauer im abgelaufenen Monat mehr als 76.000 Fahrzeuge los, ein Plus von mehr als 7 Prozent. In Nordamerika gingen mit rund 31.500 verkauften Autos 9 Prozent mehr Fahrzeuge an die Kunden. Neben den Kompakten A-, B-Klasse und CLA, überzeugten einmal mehr das Flaggschiff S-Klasse sowie die Geländewagen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Mercedes

Dow Jones Newswires/Andreas Karius