E-Klasse in China

E-Klasse in China: Die Volksrepublik ist der größte Absatzmarkt des Modells. Bild: Daimler

| von Jennifer Kallweit

Der Juli steht weiter auf Wachstum für die Daimler-Marke: In China verzeichnete Mercedes-Benz das höchste Umsatzplus mit 31,8 Prozent. Insgesamt verkaufte die Marke im vergangenen Monat 48.588 Einheiten in der Volksrepublik und 70.266 Einheiten im Asien-Pazifik-Raum. Knapp 6.000 Einheiten mehr verkaufte Mercedes-Benz in Europa, davon 26.679 Fahrzeuge in Deutschland. Auf dem zweitgrößten Automarkt der Welt, den USA, kommt der Hersteller aus Stuttgart mit 25.909 verkauften Autos knapp hinter den Wert in Deutschland. Der Automarkt in USA hat sich im Juli trotz erheblicher Kaufanreize deutlich abgeschwächt. Analysten prognostizieren aber Besserung im weiteren Verlauf der zweiten Jahreshälfte

Mercedes wächst seit Jahresbeginn um 13,3 Prozent

Seit Jahresbeginn verkaufte Mercedes-Benz 1.326.065 Einheiten – ein Plus von 13,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mercedes-Benz war im vergangenen Monat nach eigenen Angaben unter anderem in Deutschland, Italien, Belgien, der Schweiz, Portugal, Taiwan und Kanada die zulassungsstärkste Premiummarke.

Wie das Unternehmen mitteilt, profitiert Mercedes-Benz weiter vor allem von der E-Klasse Limousine, dem T-Modell und den SUVs. Die E-Klasse Limousine und das T-Modell verzeichneten ein Absatzplus im Juli von 64,6 Prozent. Insgesamt lagen die weltweiten Verkäufe der beiden Modelle bei 28.693 Einheiten. Der größte Absatzmarkt der E-Klasse ist China, wo besonders die Langversion der E-Klasse Limousine beliebt ist.

Der Absatz der SUVs von Mercedes-Benz stieg im vergangenen Monat um 14,6 Prozent auf 64.521 Einheiten. Hier waren vor allem der GLA und GLC gefragt. Seit Jahresbeginn gingen rund 450.000 SUVs mit Stern an Kunden in aller Welt.

„Für weitere Absatzimpulse“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb, „soll die neue S-Klasse Limousine sorgen, die seit Juli an unsere Kunden in Europa ausgeliefert wird. Das Flaggschiff von Mercedes-Benz setzt mit einem neuen Fahrassistenzpaket einen weiteren Meilenstein in Richtung autonomes Fahren.“