Mercedes EQC

Mercedes will in den USA sein Modellportfolio unter Umständen reduzieren. Die neue Elektrofamilie EQ bringt dagegen neue Fahrzeuge. Bild: Daimler

Mercedes-Benz USA hat seinen Händlern mitgeteilt, dass das Unternehmen eine Kürzung der US-Modellpalette in Erwägung zieht, um die Komplexität des Angebots zu verringern, berichtet Automotive News. Der Bericht zitiert Mercedes-Benz USA-Chef Dietmar Exler mit den Worten: "Wir müssen uns genau ansehen, welche Segmente, welche Nischen für uns groß genug sind, damit wir in ihnen konkurriern können.“ Die ersten Modellvarianten könnten bereits ab Sommer aus dem Programm genommen werden.

Nach Angaben von IHS Markit erhöhte Mercedes die Anzahl seiner Modelle in den USA von 18 im Jahr 2014 auf 23 im vergangenen Jahr. Während die Erweiterung zunächst zu einer Verbesserung des Absatzes führte, ging der Absatz von 372.237 Einheiten im Jahr 2017 auf 354.130 Einheiten im Jahr 2018 zurück.

Mercedes will neben den Submarken AMG und Maybach mit dem EQC eine neue elektrische Modellfamilie aufbauen. IHS erwartet, dass das Angebot von Mercedes in den USA bis 2022 auf 26 Modelle anwächst und 406.000 Einheiten verkauft werden.

  • Der erste vollelektrische Mercedes: EQC 400 4Matic

    Der erste vollelektrische Mercedes: EQC 400 4Matic. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - schmale Schlussleuchten

    Das Heck bedient sich der aktuell angesagten schmalen Schlussleuchten inklusive Leuchtband. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Kofferraumvolumen von rund 500 Liter

    Das Kofferraumvolumen beläuft sich auf rund 500 Liter. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Cockpit mit zwei großen Bildschirmen

    Das Cockpit mit den zwei großen Bildschirmen unterscheidet sich kaum von dem, der anderen Mercedes-Modelle. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - E-Motor und Elektrik

    Unter der Abdeckung befindet sich der E-Motor und die Elektrik. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Notbremsassistent

    Der Notbremsassistent des Mercedes EQC 400 4Matic erkennt auch kleine Fußgänger, die plötzlich hinter geparkten Autos auftauchen. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Fahrradfahrer werden auch im toten Winkel erkannt

    Fahrradfahrer werden auch im toten Winkel erkannt. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - "Reichweiten-Kartoffel" zeigt den aktuellen Aktionsradius

    Während des Ladens zeigt die "Reichweiten-Kartoffel" den aktuellen Aktionsradius an. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - lässt sich entspannt fahren

    Der Mercedes EQC 400 4Matic lässt sich entspannt fahren. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Laden mit bis zu 110 kW

    Das Laden ist mit bis zu 110 kW möglich. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - 7,4 kW-Wallbox

    Bei einer 7,4 kW-Wallbox beträgt die Ladezeit rund elf Stunden. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Auslieferung Mitte des Jahres

    Die ersten Mercedes EQC 400 4Matic werden Mitte des Jahres ausgeliefert. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Höchstgeschwindigkeit 180 km/h

    Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - nach 5,1 Sekunden auf 5,1 Sekunden

    Nach 5,1 Sekunden erreicht der Mercedes EQC 400 4Matic Landstraßentempo. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Fahrmodus "Max Range" hilft

    Der Fahrmodus "Max Range" hilft, die nächste Ladestation zu erreichen. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - Allradantrieb

    Dank des Allradantriebs hat der Mercedes EQC 400 4Matic genügend Traktion. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - mindestens 71.281 Euro

    Der Mercedes EQC 400 4Matic kostet mindestens 71.281 Euro. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - 80-kWh-Batterie

    Der Mercedes EQC 400 4Matic hat eine 80-kWh-Batterie. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - hinten ist genug Platz

    Hinten ist genug Platz. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer

  • EQC 400 4Matic - vorne etwas beengt

    Vorne geht es etwas beengt zu. Bild: press-inform / Mercedes / Dirk Weyhenmeyer