Das Durchschnittsalter der europäischen Fahrer der neuen A-Klasse-Generation liegt heute mehr als zehn Jahre unter dem der Vorgängerbaureihe. In China beträgt das Durchschnittsalter 34 Jahre. Der CLA spricht laut Daimler in erster Linie eine junge, kinderlose Kundengruppe an.

Als jüngstes Mitglied der Kompaktwagenfamilie feierte der CLA Shooting Brake am Wochenende seine Martkeinführung. “Er ist die perfekte Ergänzung”, sagt Vertriebsvorstand Ola Källenius. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der verkauften Kompakten weltweit um rund 25 Prozent auf einen Rekordwert von über 463.000 Einheiten gestiegen, so Källenius.

Dabei kann Daimler eine hohe Eroberungsrate im C-Segment vorweisen. Rund jeder zweite Fahrer eines Mercedes Kompaktwagens in Deutschland und Westeuropa fuhr vorher ein Wettbewerbsfahrzeug.

Mehr als jeder fünfte Kompakte aus dem Hause Daimler ging im vergangenen Jahr an einen Kunden in Deutschland. Aber auch in anderen Teilen der Welt verkaufen sich die Stuttgarter Kompakten wie geschnitten Brot. In China nahmen die Verkäufe 2014 um über 36 Prozent in diesem Segment zu, in Großbritannien um über 55 Prozent. In den USA konnten die Stuttgarter den Absatz mehr als verdoppeln.

USA wichtigster Markt für den CLA

Mit dem CLA bieten die Stuttgarter seit 2013 in den USA erstmals ein Fahrzeug im C-Segment an. Fast jeder dritte im ungarischen Kecskemét produzierte CLA wird von Kunden in den Vereinigten Staaten in Empfang genommen. Damit sind die USA der größte Absatzmarkt des viertürigen Coupés.

Der Ausbau der Kompaktwagen-Familie könnte allerdings langfristig den Gewinn pro Auto schmelzen lassen. So geschehen im vergangenen Jahr bei Audi. Zu den Ursachen befragt, sah das Center Automotive Research der Uni Dusiburg-Essen die Abwärtsentwicklung bei den Ingolstädtern vor allem darin begründet, dass die Marke mit den vier Ringen insbesondere über kleinere Modelle gewachsen ist.

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler

Gabriel Pankow