Mercedes-C-Klasse-T-Modell

Das T-Modell der C-Klasse sorgte für einen zusätzlichen Absatzschub bei Daimler. – Bild: Daimler

Daimler hat im September seine Pkw-Verkäufe weiter kräftig gesteigert und mit der Kernmarke Mercedes den besten Monat der Unternehmensgeschichte hingelegt. 162.750 abgesetzte Autos bedeuteten ein Plus von fast 14 Prozent ? das ist ein Rekordwert.

Von Januar bis September waren die Verkäufe um 11,1 Prozent auf rund 1,26 Millionen Stück gestiegen. Die Stuttgarter hatten im September gleich mehrere Modelle neu in den Handel gebracht, darunter das wichtige T-Modell der C-Klasse und das S-Klasse Coupé. “Wir haben noch nie so viele Mercedes- Fahrzeuge verkauft wie im September und zugleich das bisher stärkste Quartal unserer Unternehmensgeschichte abgeschlossen”, sagte Mercedes-Vertriebschef Ola Källenius. Weil die Verkaufszahlen der Smart-Kleinwagen aber um über 20 Prozent einbrachen, stand für die komplette Pkw-Sparte nur ein Anstieg von 12 Prozent im September auf der Habenseite.

Den größten Zuwachs verzeichnete Daimler in China, wo die Verkaufszahlen seit Jahresbeginn um mehr als 30 Prozent auf rund 203.500 Autos kletterten. Die Volkswagen-Tochter Audi als größte Oberklasse-Marke legte dort bislang um 16 Prozent auf etwa 415.700 Neuwagen zu, BMW steigerte den China-Absatz seiner Kernmarke um fast 19 Prozent auf rund 314.400 Autos.

In den USA verzeichnete Daimler seit Januar Steigerungen vom 8,4 Prozent und in Europa von 7,6 Prozent. In Deutschland hingegen stagnierte der Absatz in den ersten neun Monaten, im September hatte Daimler aber auch hierzulande um 2,7 Prozent zulegen können.

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler

Gabriel Pankow / Quelle: Daimler, dpa-AFX