VW Tiguan Allspace Produktion Mexiko

In der Vorstufe zur Serienproduktion: im Werk Puebla, Mexiko, laufen die Vorbereitungen auf den siebensitzigen Tiguan Allspace. Bild: VW

Derzeit findet im Werk in Puebla die Feinjustierung für die Fertigung des Tiguan XL statt. Gebaut werden aktuell etwa fünf Autos pro Tag. Für die Vorbereitungsphase hat der Autobauer nochmals 1.200 Zeitarbeiter angeheuert, berichten lokale Medien unter Berufung auf Gewerkschaftskreise. Die reguläre Serienfertigung des Tiguan Allspace dürfte dann im dritten Quartal 2017 starten. Das Produktionshoch für das  in Nordamerika als Siebensitzer angebotene Modell wird im Jahr 2019 mit knapp 150.000 Einheiten erwartet. Die Wolfsburger haben rund eine Milliarde Euro in den Aufbau einer Tiguan-Fertigungslinie in Puebla investiert.

In dem Werk in Mexiko  sind aktuell 10.100 Mitarbeiter beschäftigt, die Tagesproduktion liegt bei etwa  2.000 Fahrzeugen pro Tag. Gefertigt werden die Modelle Beetle, Beetle Cabrio, Golf, Golf Sportwagon und Jetta. 2018 erwartet IHS Markit ein Produktionshoch von 552.000 Einheiten. Über dem Werk lastet allerdings die Ungewissheit des wirtschaftspolitischen Kurses von US-Präsident Trump gegen Mexiko.