Michelin Zentrale

elastet von der schwachen Nachfrage nach Lkw-Reifen schließt Michelin ein Werk in seiner Heimat. - Bild: Michelin

Deswegen soll die Herstellung am Standort Joué-lès-Tours südlich von Tour bis zur ersten Hälfte 2015 eingestellt werden. Dort sollen rund 700 der aktuell 930 Jobs wegfallen. Michelin begründete den Schritt am Montag mit dem starken Wettbewerb auf dem europäischen Markt und einem Rückgang der Nachfrage um 25 Prozent. Vergangene Woche teilte der Konzern mit, dass die Nutzfahrzeugreifen-Produktion derzeit nur zu 60 Prozent ausgelastet sei.

Standort La Roche-sur-Yon soll umgebaut und erweitert werden

Gleichzeitig will Michelin den Standort La Roche-sur-Yon südlich von Nantes umbauen und die Produktion ausweiten. Dort sollen künftig 1,6 Millionen Reifen jährlich produziert werden. Insgesamt will der Hersteller für die neue Produktionsstruktur bis 2019 rund 800 Millionen Euro investieren.

Alle Beiträge zu den Stichworten Michelin Europa

dpa/Guido Kruschke