Thilo Koslowski, Porsche Digital GmbH

Zum "Mr. Digital" bei Porsche ernannt: Thilo Koslowski. Bild: Porsche

Koslowski, der erst kürzlich vom amerikanischen IT-Beratungsunternehmen Gartner zu dem Zuffenhausener Sportwagenbauer wechselte,  gilt als intimer Kenner sowohl der Automobil-, als auch der Internet- und Technologie-Industrie. Sitz der neuen Gesellschaft ist Ludwigsburg bei Stuttgart. Weitere Standorte sind in Planung: Berlin, das Silicon Valley und in China stehen auf der Agenda.

„Unser Umfeld verändert sich immer dynamischer“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Wolfgang Porsche. „Unsere Digital GmbH stärkt die Marke, entwickelt innovative Kundenerlebnisse und gewinnt neue Partner. Wir verbinden den traditionellen Porsche-Geist mit der Kraft neuer Technologien.“

Für den Porsche-Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume ist die neue Tochtergesellschaft „ein logischer Schritt, um Porsche in der digitalen Zukunft erfolgreich zu positionieren“. Digitalisierung habe für Porsche drei Dimensionen: Produkt, Kunde und Unternehmen.

 „Die Porsche Digital GmbH ist unser Kompetenz-Zentrum, in dem Visionen in die Realität übertragen werden“, so Blume. Digitale Kundenerfahrungen, Produkte, Geschäftsfelder und -prozesse würden dort identifiziert und weiterentwickelt. In enger Zusammenarbeit mit allen Unternehmensressorts testet und realisiert die Porsche-Tochter neue Wertschöpfungsmodelle und innovative Produktangebote. Zu den Aufgaben der Digital GmbH gehört demnach außerdem das weltweite Scouting: Sie soll neue Trends identifizieren, bewerten und auf diese Weise den Zugriff auf relevante Technologien absichern. 

Porsche setzt dabei nicht nur auf das eigene Innovations-Potenzial, sondern auch auf Partnerschaften. Die Digital GmbH versteht sich als Schnittstelle zwischen Porsche und Innovatoren weltweit. Dies gelte insbesondere für die Gebiete Konnektivität, Smart Mobility sowie autonomes Fahren, so das Unternehmen.

Die Digital GmbH soll die langfristige Zusammenarbeit mit geeigneten Partnern im Rahmen der digitalen Transformation von Porsche fördern und so ein digitales Ökosystem schaffen. Geplant sind auch Beteiligungen an ausgewählten Venture Capital Fonds und Start-Ups, die Vernetzungsmöglichkeiten zu innovativen und wachstumsstarken Unternehmen, Talenten und neuen Technologien bieten.

 

Koslowski, der erst kürzlich vom amerikanischen IT-Beratungsunternehmen Gartner zu dem Zuffenhausener Sportwagenbauer wechselte,  gilt als intimer Kenner sowohl der Automobil-, als auch der Internet- und Technologie-Industrie. Sitz der neuen Gesellschaft ist Ludwigsburg bei Stuttgart. Weitere Standorte sind in Planung: Berlin, das Silicon Valley und in China stehen auf der Agenda.

„Unser Umfeld verändert sich immer dynamischer“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Wolfgang Porsche. „Unsere Digital GmbH stärkt die Marke, entwickelt innovative Kundenerlebnisse und gewinnt neue Partner. Wir verbinden den traditionellen Porsche-Geist mit der Kraft neuer Technologien.“

Für den Porsche-Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume ist die neue Tochtergesellschaft „ein logischer Schritt, um Porsche in der digitalen Zukunft erfolgreich zu positionieren“. Digitalisierung habe für Porsche drei Dimensionen: Produkt, Kunde und Unternehmen.

 „Die Porsche Digital GmbH ist unser Kompetenz-Zentrum, in dem Visionen in die Realität übertragen werden“, so Blume. Digitale Kundenerfahrungen, Produkte, Geschäftsfelder und -prozesse würden dort identifiziert und weiterentwickelt. In enger Zusammenarbeit mit allen Unternehmensressorts testet und realisiert die Porsche-Tochter neue Wertschöpfungsmodelle und innovative Produktangebote. Zu den Aufgaben der Digital GmbH gehört demnach außerdem das weltweite Scouting: Sie soll neue Trends identifizieren, bewerten und auf diese Weise den Zugriff auf relevante Technologien absichern. 

Porsche setzt dabei nicht nur auf das eigene Innovations-Potenzial, sondern auch auf Partnerschaften. Die Digital GmbH versteht sich als Schnittstelle zwischen Porsche und Innovatoren weltweit. Dies gelte insbesondere für die Gebiete Konnektivität, Smart Mobility sowie autonomes Fahren, so das Unternehmen.

Die Digital GmbH soll die langfristige Zusammenarbeit mit geeigneten Partnern im Rahmen der digitalen Transformation von Porsche fördern und so ein digitales Ökosystem schaffen. Geplant sind auch Beteiligungen an ausgewählten Venture Capital Fonds und Start-Ups, die Vernetzungsmöglichkeiten zu innovativen und wachstumsstarken Unternehmen, Talenten und neuen Technologien bieten.