Moody's Logo

Die Ratingagentur Moody’s stufte den Autohersteller von “Ba3″ auf “B1″ herab.

Milliardenverluste sorgen für weitere Herabstufung

Als Grund führte die Agentur unter anderem das schlechter als erwartet ausgefallene Ergebnis 2012 an. Außerdem stoße der Konzern bei der Restrukturierung angesichts des schwachen europäischen Automarktes auf Probleme, teilte Moody’s Investors Service weiter mit. “Wenn sich die Nachfrage in Europa 2014 nicht deutlich erholt, könnten bei PSA weitere Kosteneinsparungen notwendig werden, die über den angekündigten Restrukturierungsplan herausgehen”, sagte Analyst Falk Frey.

Im Oktober 2012 setzte Moody’s den französischen Autobauer bereits um eine Stufe von Ba2 auf Ba3 herab. Der Ausblick blieb damals negativ.

PSA hatte sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 2014 operativ den Break-Even zu schaffen.

Alle Beiträge zum Stichwort PSA Peugeot Citroen

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke