Piëch Mark Zero

Piëch will den komplett elektrischen Mark Zero spätestens in drei Jahren auf die Straße bringen. Bild: Piëch

Die Piëch AG, die in Zürich in der Schweiz sitzt, will in spätestens drei Jahren den komplett elektrischen Piëch Mark Zero auf die Straße bringen, der auf der Messe zu sehen ist. Wo gerade alle Welt über das automatisierte Fahren rede, gehe es darum, einen klassisch-puristischen Sportwagen zu bauen, bei dem der Fahrer im Mittelpunkt stehe, sagte Piëch bei der Präsentation.

Der Mark Zero mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern solle 150.000 bis 170.000 Euro kosten. Dank neuartiger Batterie- und Ladetechnik, die man gemeinsam mit Partnern entwickle, könne das Fahrzeug in weniger als fünf Minuten zu 80 Prozent geladen werden. Weil sie keinen gefunden hätten, der ihre Wünsche erfülle, hätten sie beschlossen, selbst einen Sportwagen zu bauen, wird Piëch in einer Publikation seiner Firma zitiert. Ein ähnlicher Satz wird auch Ferry Porsche zugeschrieben, der einst den ersten Sportwagen mit seinem Namen entwickelte.

  • Bugatti_Divo_Protz

    Geschaffen für Kurven und den ganz dicken Geldbeutel: der Bugatti Divo kostet 5,95 Millionen Euro. Bild: press-inform

  • Audi PB18_Concept

    Einen Preis gibt es für den Audi e.tron PB18 noch nicht, schließlich handelt es sich Elektro-Supersportler um ein Conceptcar. Bild: press-inform

  • Audi PB18_Batterie

    Interessant ist am PB18 die Technologie: verbaut sind Festkörperbatterien. Bild: press-inform

  • Audi PB18_Länge

    Der PB18 wird so wahrscheinlich nicht auf die Straße kommen. er hat aber Details an Bord, die so auch in Serie kommen könnten... Bild: press-inform

  • Mercedes Silver Arrow_Design

    Im Gegensatz zum Infiniti Prototyp 10. Die E-Flunder ist eher Designkonzept als Vorgriff auf ein Straßenauto... Bild: press-inform

  • Mercedes Silver Arrow_Silberpfeil

    Hochinteressant ist bei Silver Arrow das Spiel zwischen Vergangenheit der Silberpfeile und Zukunft... Bild: press-inform

  • Bugatti Divo_Seite

    ...dagegen wirkt der Bugatti Divo trotz aller Extravaganz fast schon weltlich... Bild: press-inform

  • Lamborghini Aventador SV1_Heck

    ...und dürfte sich im Duell um die Gunst der Superreichen mit dem Lamborghini Aventador SVJ messen. Bild press-inform

  • Lamborghini_Aventador_900

    Der Aventador SVJ wird nur 900 mal produziert. Wer es noch exklusiver mag, für den gibt es den SVJ 63. Bild: press-inform

  • Lamborghini_Aventador_Speed

    Was man halt so für den Alltag braucht: der Aventador kommt in 2,8 Sekunden von Null auf 100, Topspeed: 350 km/h... Bild: press-inform

  • Rolls-Royce Cullinan_Schwergewicht

    ...da kann der Rolls-Royce Cullinan freilich nicht mithalten. Dafür ist der Luxus_SUV wohl der schwerste Supersportler der Welt. Bild: press-inform

  • Infiniti_Prototyp 10_Elektro

    ...so ziemlich das Gegenteil vom britischen Superschwergewichtler ist der elektrische Prototyp 10 von Infiniti. Bild: press-inform

  • Salaff C2_Newcomer

    Newcomer im Reigen der PS-Protze: Salaff C2. Bild: press-inform

  • Salaff C2_Handgefertigt

    Der von Ex-Mazda-Designer Carlos Salaff geschaffene Wagen ist handgefertigt. Bild: press-inform