E-Klasse Mercedes

Die kommende Mercedes S-Klasse soll in Sachen Fahrerassistenz über die Stufe drei verfügen. Derzeit bieten Modelle wie die E-Klasse nur die Stufe zwei. Bild: Daimler

An sich hatte Audi damit geworben, dass der neue A8 als erstes Auto gemäß der Stufe drei autonom fahren könnte. Doch die Ingolstädter konnten sich durch die unsichere Gesetzeslage bei ihrem Topmodell nach wie vor nicht dazu durchringen, die Funktionen freizuschalten und erlebten damit einen Öffentlichkeits-Flop.

Weitere Mercedes-Modelle der S-Klasse werden folgen

Nachdem auch die Modellpflege des kommenden BMW 7er im Frühjahr 2019 keine Fahrfunktionen der Stufe drei offeriert, könnte die nächste Mercedes S-Klasse das erste Modell aus dem Premiumsegment sein, der die zusätzlichen Fahrfunktionen bietet.

Nach Angaben von Daimler-Entwicklungsvorstand Ola Källenius werden weitere Mercedes-Modelle der S-Klasse folgen. Alle aktuellen Systeme, die auf dem Markt verfügbar sind, einschließlich Teslas Autopilot, sind Level-zwei-Assistenzsysteme, was bedeutet, dass der Fahrer die Straße im Auge behalten und jederzeit bereit sein muss, die Kontrolle zu übernehmen. Der Kundenvorteil bleibt damit überschaubar.