Übernimmt zum 1. März bei JLR den Bereich Unternehmensstrategie und trifft bei den Briten auf alte

Übernimmt zum 1. März bei JLR den Bereich Unternehmensstrategie und trifft bei den Briten auf alte BMW-Weggefährten: Hanno Kirner. Bild: Archiv/BMW

Zuletzt war der Diplom-Kaufmann für ein Jahr Finanzchef bei Turbinenhersteller Rolls Royce, davor bis Anfang 2015 oberster Finanzer bei Aston Martin. In der Automobilindustrie hat Kirner den Großteil seiner beruflichen Karriere bei BMW zugebracht. So war der Manager fünf Jahre direkt bei BMW tätig, bevor er im Jahr 2005 zum Finanzchef der BMW-Tochter Rolls Royce Cars berufen wurde und dieses Amt 5 Jahre inne hatte.

Bei Jaguar Land Rover ist Kirner ab 1. März für die Unternehmensstrategie zuständig und berichtet in dieser Position direkt an JLR-Chef Ralf Speth, der ebenso aus der Münchner Kaderschmiede kommt wie der aktuelle Produktionschef Wolfgang Stadler und der Leiter Forschung und Entwicklung, Wolfgang Epple. Bezeichnend ist, dass sich die Briten nach einer massiven Investitionsphase nun mit Kirner einen ausgewiesenen Finanzexperten als Strategiechef holen. Speth hatte kürzlich ein milliardenschweres Investitionsprogramm angekündigt, das trotz einer weiteren Expansion umgesetzt werden soll.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern JLR Management

Frank Volk