Udo Binder verstärkt seit Februar die Geschäftsführung der AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue. Die AWEBA gehört zu den größten unabhängigen Werkzeugbaubetrieben Europas. Der 50-jährige diplomierte Maschinenbauer verantwortet die Bereiche Technik und Produktion, die seit Oktober 2008 kommissarisch in den Händen von Axel Wittig lagen. Wittig bleibt in der AWEBA-Geschäftsführung für das Marketing und den Vertrieb zuständig, gleichzeitig zeichnet der erfahrene Umformtechniker als geschäftsführender Gesellschafter für die Geschicke der Werkzeugbau Oberschwaben GmbH, kurz WEBO GmbH, verantwortlich.

Die im Jahr 2009 gegründete WEBO, ein Unternehmen der AWEBA Group, verlangt nach verstärktem Engagement von Axel Wittig, der sich jetzt durch die Verpflichtung Binders auf das hohe Geschäftsaufkommen bei der WEBO konzentrieren kann.

Udo Binder arbeitete als Fertigungs- und Produktionsleiter bei Sondermaschinenbauern und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Werkzeug- und Formenbau. Der ausgewiesene Spezialist bringt wertvolle Kenntnisse auf dem Sektor Blechumformwerkzeuge mit und soll die Bereiche Technik und Produktion bei der AWEBA stärken. Die kaufmännische Seite bleibt in den Händen von Dipl.-Betriebswirt Rüdiger Drewes, der im Januar 2007 als Geschäftsführer zur AWEBA kam.

Die strategische Ausrichtung des Unternehmens soll unter dem neuen Führungs-Trio konsequent fortgesetzt werden. Der Fokus der Powertrain-Spezialisten liegt  weiterhin auf Präzisionswerkzeugen erster Güte im Bereich Antriebsstrang und Umformtechnik.