Hyundai Logo

Hyundai fährt laut Medienberichten die Produktion in Tschechien auf 330.000 Einheiten hoch – Bild: Hyundai

Das Werk in Nosovice steht für die europäische Erfolgsstory der Koreaner. Im Frühjahr 2008 rollte dort der erste i30 vom Band. Seither ist das Werk vom Ein-Schicht-Betrieb mit 116.000 Einheiten jährlich auf 3-Schicht-Betrieb mit einem Ausstoß von 300.000 Fahrzeugen stark gewachsen. Den weiteren Schub soll jetzt die nächste Generation des SUV ix35 bringen. Wie Medien unter Berufung auf das tschechische Management der Koreaner berichten, plane man 2015 mit einer Produktionskapazität von 330.000 Einheiten jährlich. Etwas überraschend kommt diese deutliche Kapazitätsausweitung, weil noch starke Unklarheit darüber herrscht, wie sich die wichtigen westeuropäischen Automärkte im noch jungen Jahr entwickeln. IHS Automotive bespielsweise prognostiziert für 2015 den Bau von 300.000 Einheiten und liegt damit kanpp unter der Produktionszahl von 307.000 Fahrzeugen für 2014. Dass Hyundai trotz der schwierigen Lage so ein klares Wachstumsziel herausgebe, könne nach Einschätzung von IHS Automotive darauf hin deuten, dass die Koreaner den wichtigen ix35 nicht erst im Herbst bringen, sondern den Marktstart etwas vorziehen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Hyundai Fahrzeugproduktion

Frank Volk