Autohändler

Für

Für die deutschen Autohändler war der Mai ein guter Monat, besonders der Nutzfahrzeugbereich konnte deutlich zulegen.

Mit 304.500 Pkw-Neuzulassungen wurde ein Plus von 22 Prozent zum Vergleichsmonat des Vorjahres erreicht, wie der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Freitag mitteilte.

Seit Jahresbeginn sind demnach 1,334 Millionen Neuzulassungen in Deutschland registriert worden, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg um 13 Prozent entspricht. “Die gewachsene private Nachfrage leistet einen erfreulichen Beitrag zum Gesamtergebnis”, kommentierte VDIK-Präsident Volker Lange.

Der Nutzfahrzeugmarkt legte laut VDIK im Mai um 35 Prozent zum Vorjahresmonat zu und erreicht 30.000 Neuzulassungen, wobei sich besonders schwere Nutzfahrzeuge besser verkauften. Von Januar bis Mai lag der Absatz im Nutzfahrzeugmarkt mit 133.000 Einheiten 27 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Im Krisenjahr 2009 war der Nutzfahrzeugmarkt stark eingebrochen und befindet sich noch auf Erholungskurs. Bei den Personenwagen sorgte dagegen die Abwrackprämie vor zwei Jahren für eine Sonderkonjunktur. Entsprechend schwächer fiel das vergangene Jahr aus. Nun befindet sich der Automarkt wieder auf dem Weg der Normalisierung. Für das Gesamtjahr erwarten die Verbände rund 3,1 Millionen Neuwagenverkäufe in Deutschland.

Dow Jones Newswires/dpa-AFX/Guido Kruschke