Next EV

Next EV trat bislang nur bei der Formel E in Erscheinung. – Bild: team China Racing

Das berichtet Bloomberg News. Zudem sei NextEV gerade dabei, das Tesla Model S P90D intensiven Tests zu unterziehen. Das kalifornische E-Auto, was im Ludicrous Mode in knapp 3 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt, könnte dem neuen Player als Vorbild dienen.

Aus früheren Berichten geht hervor, dass die chinesische Firma selbst einen rein elektrischen Supersportwagen mit über 1000 PS und einer Beschleunigung von Null auf Hundert in 3,0 Sekunden auf den Markt bringen will. Anschließend sollen alltagstauglichere E-Autos folgen. Ecomento.tv berichtet, dass das erste Modell des chinesischen Herstellers schon nächstes Jahr auf den Markt kommen und von etablierten Autobauern in Auftragsfertigung produziert werden. Ein zweites Modell soll dann zur Hälfte des Preises des Model S in China angeboten werden.

Das operative Geschäft von NextEV verantwortet Martin Leach, der früher als Ford-Manager tätig war. Zusätzlich sollen bereits 300 hauptsächlich im Bereich Forschung und Entwicklung tätige Mitarbeiter angeworben worden sein. Die verteilen sich auf Standorte in Peking, Shanghai, London, München und dem Silicon Valley.

gp