Fertigung des Nissan Leaf im britischen Sunderland

Am britischen Standort Sunderland ist der 500.000. Nissan Leaf vom Band gelaufen. Bild: Nissan

| von Werner Beutnagel

Nissan hat die Grenze von insgesamt 500.000 Einheiten des Elektro-Modells Leaf überschritten. Seine Marktpremiere feierte das Fahrzeug vor fast zehn Jahren. Das Jubiläumsmodell ist im britischen Sunderland vom Band gelaufen, wo Nissan den Leaf seit 2013 herstellt und bisher mehr als 175.000 Einheiten produziert hat.

Zusammengenommen haben die Besitzer des Modells nach Angabe des Herstellers rund 15 Milliarden Kilometer elektrisch zurückgelegt und somit 2,4 Millionen Tonnen CO2 eingespart.  

„Die Menschen haben während der Lockdowns erlebt, wie die Luft sauberer wird und die Lärmbelastung abnimmt“, sagt Helen Perry, bei Nissan Europe für die Bereiche Elektro-Pkw und Infrastruktur verantwortlich. „Mehr denn je sind sie nun bereit, weitere Schritte in eine nachhaltigere Zukunft zu unternehmen, und der Nissan Leaf kann dazu beitragen.“

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.