Das Nissan-Werk in Sudnerland von außen.

Auf dem Werksgelände im britischen Sunderland soll eine Gigafactory für Elektroautobatterien entstehen. Bild: Nissan

Laut einem ersten Bericht der Financial Times soll Nissans neue erweiterte Batteriefabrik in Sunderland bis zu 200.000 Batterien pro Jahr produzieren und für Tausende neue Jobs sorgen. Für die Umsetzung der Gigafactory stehe der japanische Autohersteller darüber hinaus bereits im Austausch mit der britischen Regierung, die das Bauvorhaben mit Geldern in Millionenhöhe fördern soll, heißt es.

Den Medieninformationen zufolge würde die Fabrik, die von Nissans chinesischem Batteriefabrikanten Envision AESC betrieben werden soll, im Jahr 2024 die Fertigung aufnehmen und Batteriekapazitäten in Höhe von sechs Gigawattstunden pro Jahr liefern. Die bislang existierende Batteriefabrik in Sunderland liefere aktuell lediglich 1,9 Gigawattstunden.

Über die konkreten Pläne schweigen sich indes sowohl Nissan als auch die Regierung in London aus. Eine Bestätigung könnte jedoch noch im Laufe dieses Jahres folgen, berichtet unter anderem die BBC.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?