Nissan Kicks 2018

Der kompakte Nissan Kicks wird jetzt auch in Indien eingeführt. Bild: Nissan

Nissan wird im nächsten Jahr unter anderem den kompakten SUV Kicks auf den indischen Markt bringen, der neue Käufer zu der Marken ziehen soll. Nissan soll sich in Indien zukünftig auf das Premiumsegment konzentrieren, während die günstigeren Modelle unter der Marke Datsun verkauft werden. „Unsere Strategie wird unsere beiden Marken für unsere Kunden in ganz Indien stärken. Die Marke Nissan wird die besten Produkte und Technologien für unsere Kunden in Indien anbieten, angefangen beim Kicks. Für Datsun wollen wir in allen Segmenten überzeugende Produkte anbieten, die Wert, Konnektivität und japanische Technik bieten“, erläutert Peyman Kargar, Senior Vice President von Nissan in der Region Afrika, Naher Osten und Indien.

Zudem will Nissan sein Händlernetz in den kommenden drei Jahren von derzeit 270 Betrieben verdoppeln. Darüber hinaus beabsichtigt das Unternehmen, seine regionalen Marketing- und Vertriebsteams auf vier Schlüsselregionen in ganz Indien auszuweiten und das Nissan-Designzentrum in Chennai weiterzuentwickeln, um sein Produktportfolio zu verbessern. Fast 1.500 Menschen werden hierfür noch im laufenden Geschäftsjahr im Forschungs- und Entwicklungszentrum eingestellt. „In den kommenden Jahren werden wir in Indien wachsen und unsere Belegschaft wird in hoch qualifizierte Arbeitsplätze wechseln, um den technologischen Wandel in der Automobilindustrie in Indien anzuführen“, ergänzt Kargar. Zu den weiteren Indien-Plänen gehört die Verringerung der Komplexität durch eine stärkere Nutzung gemeinsamer Allianz-Plattformen. Ziel der Allianz ist es bis 2022 neun Millionen Autos auf nur vier gemeinsamen Plattformen zu bauen, um eine höhere Effizienz zu erreichen.

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - eine mächtige Erscheinung

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - eine mächtige Erscheinung. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - 5,34 Meter lang

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - 5,34 Meter lang. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - bequeme Sitze vorne und hinten

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - bequeme Sitze vorne und hinten. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - unterwegs in Sausalito

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - unterwegs in Sausalito. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - ein Gegner für BMW X7 und Mercedes GLS

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - ein Gegner für BMW X7 und Mercedes GLS. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - 2,7 Tonnen schwer

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - 2,7 Tonnen schwer. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - kostet rund 80.000 Dollar

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - kostet rund 80.000 Dollar. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - mächtiger Laderaum

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - ein mächtiger Laderaum. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - in Pebble Beach zuhause

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - in Pebble Beach zuhause. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8 - 294 kW / 400 PS

    Infiniti QX 80 5.6 V8 - 294 kW / 400 PS. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti

  • Infiniti QX 80 5.6 V8

    Infiniti QX 80 5.6 V8. Bild: press-inform / Infiniti