Opel-Ersatzteil-Zentrum in Bochum.

Zentrale europäische Drehscheibe für Opel-Ersatzteile in Europa: Am 2. September nimmt das neue Warenverteilzentrum von Opel in Bochum offiziell den Betrieb auf. Bild: Opel

Dafür seien rund 60 Millionen Euro investiert worden. Bochum werde damit zum "Herzen der konzernweiten Ersatzteilversorgung", sagte ein Unternehmenssprecher am Montag. Der Personalstand des Ersatzteilzentrums wachse von früher gut 400 auf 700 Beschäftigte.

Opel hatte Mitarbeitern aus der Produktion angeboten, zum Ersatzteillager zu wechseln. In dem Werk hatten zuvor rund 3000 Menschen gearbeitet. Etwa 600 neue Jobs entstehen auf dem Werksgelände außerdem in einem neuen Post-Paketzentrum, dessen Bau vergangene Woche begonnen hatte.