Kompakt-SUV Opel Mokka

Opel zeigt sich zufrieden mit den Absatzzahlen des Mokka. Bild: GM

Von Januar bis September habe sich der sportliche Geländewagen 107.000 Mal verkauft, teilte die Adam Opel AG am Donnerstag in Rüsselsheim mit. Damit ist der Mokka im Absatzranking des Herstellers auf Platz drei geklettert und hat dem Opel-Flaggschiff Insignia den Rang abgelaufen, der nur 78.000 Mal verkauft wurde. “Wir sind hochzufrieden mit unserem Bestseller unter den Stadt-Geländewagen. Er ist ein Erfolgsgarant und wichtiger Teil unserer großen Modelloffensive”, sagte Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. Nur der Astra (176.000) und der Kleinwagen Corsa (209.000) fanden in dem Zeitraum mehr Käufer.

Alle Beiträge zum Stichwort Opel

dpa-AFX/ks