Opelt Astra

Der Astra ist derzeit einer der Erfolgsgaranten von Opel. Bild: Opel

Damit verzeichnet die GM-Tochter den zweiten Rekordmonat in Folge auf dem deutschen Heimatmarkt: Die Marke hat im vergangenen Monat die Pkw-Verkäufe gegenüber dem Vorjahresmonat um über 28 Prozent auf 19.160 Autos gesteigert. Damit konnte der Autobauer mehr als doppelt so stark zulegen wie der Gesamtmarkt, der ein Plus von über 12 Prozent verzeichnete.

Der Marktanteil stieg damit um rund einen Prozentpunkt auf 7,7 Prozent, den höchsten Februar-Wert seit 2012. In den ersten beiden Monaten des Jahres wuchs die Marke mit einem Plus von mehr als 25 Prozent (plus 7.200 Einheiten) mehr als dreimal so stark wie der Gesamtmarkt (plus 7,8 Prozent). Der Opel-Marktanteil legte in diesem Zeitraum um über einen Prozentpunkt auf rund 7,6 Prozent zu.

Die starke Entwicklung im Februar resultierte laut Opel erneut vor allem aus der hohen Nachfrage nach dem neuen Astra. Die aktuelle Generation wurde im Februar mehr als 2.300 Mal verkauft – ein Plus von rund 84 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell im Vorjahresmonat. Europaweit liegen bereits rund 130.000 Bestellungen für das Kompaktmodell vor. Ein weiterer Erfolgsgarant war der Corsa. Er konnte im Februar um 29,5 Prozent zulegen und belegte mit 4.486 Neuzulassungen Platz zwei seines Segments.