CATL_Batterieproduktion_China

CATL baut derzeit in China massiv Produktionskapazitäten auf (im Bild der Spatenstich für das Werk Liyang im September 2016). Bild: CATL

Um die Nachfrage nach Batteriepacks in China und auf anderen Weltmärkten zu decken, sichern sich Lieferanten aktuell ihre Rohstoffquellen für die Batterieproduktion. Laut IHS Markits wird die Produktion von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben (NEVs) in China bis zum Jahre 2020 1,97 Millionen Einheiten erreichen; bis 2025 soll die Zahl auf 4,9 Millionen Einheiten steigen.

Die chinesische Camel Group und der kroatische Konzern Rimac Automobili werden in Xiangyang / Provinz Hubei ein Joint-Venture-Werk für die Produktion von Elektromotoren und Batterien erreichten. Die beiden Partner werden insgesamt 158,2 Millionen US Dollar in das Projekt mit Namen Zhongkeluorui Technology Co. investieren.

Rimac und die Camel Group

Rimac Automobili wird 6,2 Millionen US-Dollar investieren sowie Knowhow und Technologien zur Verfügung stellen und damit 40 Prozent der Anteile am Joint Venture halten, während der Rest der Investition von der Camel Group abgedeckt wird. „China ist für uns wichtig, weil es den größten Markt der Welt für Elektroautos, Busse, Lastwagen und andere Transportmittel darstellt, die die größten verzeichnen Wachstum", so Rimac-Automobili-CEO Mate Rimac, „China hat sich strategisch für Elektrofahrzeuge entschieden und plant, den Transport vollständig auf Elektroantrieb umzustellen. Deshalb haben wir eine Ausnahme für den chinesischen Markt gemacht. Die Entwicklung und Produktion für alle anderen Weltmärkte wird in Kroatien bleiben.“

Unterdessen hat Panasonic in seinem Werk in Dalian/China mit der Massenproduktion von Lithium-Ionen-Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge begonnen. Das Panasonic-Werk in Dalian wurde im April 2017 eröffnet und hat eine Fläche von 170.000 Quadratmetern. Die Produktion von Batterien in Panasonics erstem China-Werk beginnt aufgrund eines langen Zerrens um die Genehmigung jedoch erst in diesem Monat.

Die Batteriezulieferer wollen sich die Rohstoffversorgung sichern, um der rasant steigenden Nachfrage nach Batterien in China gerecht zu werden. Contemporary Amperex Technology (CATL), einer der führenden Batterielieferanten in China und jetzt vom VW-Konzern zum Groß-Supplier ausgewählt , hat jüngst eine 90prozentige Beteiligung an der kanadischen Lithiumfirma North American Lithium erworben. CATL hatte sich zuvor 36,6 Millionen Aktien von North American Lithium Inc. von Jilin Jien Nickel Industry gesichert.