Panasonic beliefert bereits Tesla in großem Stil mit Batteriezellen, nun planen die Japaner eine

Panasonic beliefert bereits Tesla in großem Stil mit Batteriezellen, nun planen die Japaner eine große Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien in China. Bild: Panasonic

Über das Vorhaben berichtet Nikkei News auf seiner Website. Demzufolge soll das Multimillionen-Vorhaben in Dalian, einer Stadt in der chinesischen Provinz Liaoning realisiert werden. Produziert werden sollen dort Lithium-Ionen Batterien für Plug-in-Hybride und rein elektrische Fahrzeuge. Die geplante Fabrik gilt als Schüsselprojekt von Panasonic zur Stärkung des Automotive-Geschäfts in China. Erst kürzlich hatten die Japaner bekannt gegeben, dass man insgesamt umgerechnet rund 500 Millionen US-Dollar in diesen Bereich in China pumpen möchte. Die Entscheidung fällt zeitlich mit der Ankündigung der chinesischen Regierung zur massiven Förderung alternativer Antriebe zusammen. Produktionsstart im neuen Werk soll 2017 sein, das projektierte Volumen liegt bei nahe 200.000 Einheiten pro Jahr.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Panasonic Elektromobilität

fv