Der französische Autokonzern plant offenbar weitere Stellenstreichungen. Bild: Peugeot

Der französische Autokonzern plant offenbar weitere Stellenstreichungen. Bild: Peugeot

Laut dem Bericht ist in Frankreich der Abbau von weiteren 2.450 Stellen geplant, so Bllomberg. Als Quelle genannt sind interne Papiere des Autobauers. Bereits bis Jahresende will Peugeot 11.200 Stellen abgebaut haben. Der im kommenden Jahr anstehende Arbeitsplatzabbau soll dem Dokument zufolge aber ohne Entlassungen ablaufen. Geplant sind demnach vielmehr Angebote wie etwa ein frühzeitiger Ruhestand.

Brachenexperten kritisieren seit Jahren den zu hohen Personalbestand bei dem angeschlagenen Autobauer. Während dessen Plattformstrategie zur Effizienzsteigerung als ausgereift gilt, habe es das Unternehmen – nicht zuletzt aufgrund der starken Position der Gewerkschaften – Überkapazitäten abzubauen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern PSA Produktion

fv