china-modelle-fotoshow-top-10

In der Branche gab es bereits Sorgen, dass der chinesische Automarkt nach dem außergewöhnlich guten Jahr 2017 dieses Jahr womöglich gar nicht wachsen könnte. Potenzielle Autokäufer haben angesichts schärferer Finanzierungskonditionen zunehmend Schwierigkeiten, einen Kredit für ein neues Fahrzeug zu erhalten. Bild: Hersteller/Automobil Produktion

Die Autoverkäufe in China sind im August den zweiten Monat in Folge gesunken. Insgesamt ermäßigte sich der Fahrzeugabsatz um 3,8 % auf 2,1 Mio Fahrzeuge, wie die China Association of Automobile Manufacturers mitteilte. Im Juli lag der Rückgang bereits bei 4 %. Nach einem guten ersten Halbjahr, in dem der Gesamtmarkt noch ein Wachstum von 5,6 % erzielte, setzt sich der Abschwung im August damit fort.

Während der Pkw-Absatz im vergangenen Monat um 4,6 % auf 1,79 Millionen Einheiten sank, stiegen die Verkäufe von Nutzfahrzeugen leicht um 1,1 % auf 313.000 Fahrzeuge. Angesichts der Förderung von Elektroautos stieg deren Absatz um die Hälfte auf 101.000 Autos. In den ersten acht Monaten des Jahres kletterten die Verkäufe von Elektrowagen den weiteren Angaben zufolge um 88 % auf 601.000 Einheiten.

In der Branche gab es bereits Sorgen, dass der chinesische Automarkt nach dem außergewöhnlich guten Jahr 2017 dieses Jahr womöglich gar nicht wachsen könnte. Potenzielle Autokäufer haben angesichts schärferer Finanzierungskonditionen zunehmend Schwierigkeiten, einen Kredit für ein neues Fahrzeug zu erhalten. Zudem drückt laut Analysten der Handelskonflikt zwischen China und den USA auf die Stimmung der Verbraucher.