Porsche Cayenne breit

Im Juni verzeichnete Porsche einen Absatz von 14.304 Fahrzeugen, der Cayenne zählte wieder einmal zu den Topsellern. - Bild: Porsche

In der ersten Jahreshälfte stiegen die weltweiten Auslieferungen um 17,9 Prozent auf 81.565 Fahrzeuge – so viel wie nie in dem Zeitraum. Im Juni verzeichnete der Sportwagenhersteller ein Plus von 12,6 Prozent auf 14.304 Fahrzeuge, wie die VW-Tochter am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.

Mit Blick auf die Entwicklung im ersten Halbjahr gehe Porsche “motiviert in die zweite Hälfte”, sagte Porsche-Vertriebschef Bernhard Maier. Schon vor der Markteinführung der neuen Panamera-Modelle Ende Juli lägen viele Bestellungen vor, ergänzte er.

Cayenne bleibt Topseller

Vom Sportwagen 911 setzten die Zuffenhausener im ersten Halbjahr 2013 15.834 Modelle an Kunden, was einem Zuwachs zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Auch die Mittelmotor-Modelle Boxster und Cayman verzeichneten mit 12.886 Auslieferungen nahezu eine Verdreifachung gegenüber Januar bis Juni 2012. Die erfolgreichste Baureihe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres war der Cayenne mit einem Absatz von 42.354 verkauften Fahrzeugen – ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Schwaben können in China weiter punkten

Alle Verkaufsregionen erreichten im ersten Halbjahr 2013 Werte über dem Vorjahreszeitraum: In den Regionen Asien Pazifik, Afrika und Nahost wurden in den ersten sechs Monaten 30.400 Neuwagen an Kunden übergeben (+ 25,2 Prozent). In China erzielte Porsche mit 18.300 verkauften Fahrzeugen ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2012. In den USA stiegen die Auslieferungen von Januar bis Juni 2013 um 30 Prozent auf 21.300 Einheiten.

Porsche-Absatz Juni 2013

Porsche-Absatz im Juni 2013. - Bild: Porsche

Alle Beiträge zum Stichwort Porsche

Porsche/dpa/Guido Kruschke