Porsche Mission E

Ende 2019 soll der Porsche Mission E auch in den USA auf den Markt kommen. Bild: Porsche

Die Ladeinfrastruktur ist ein äußerst wichtiger Teil der EV-Erfahrung als Ganzes“, sagt Porsche Nordamerika-CEO Klaus Zellmer. Das Unternehmen betreibt zudem sechs Schnellladestationen in seinem US-Hauptsitz und seinem Experience Center in Atlanta / Georgia. Porsche wird auch Stationen an seinem Experience Center in Los Angeles / Kalifornien installieren. Zellmer sagte, dass Porsche "mit anderen Organisationen in einem Netz von Gleichstrom-Schnellladegeräten für Städte und Autobahnen arbeitete". Der Porsche Mission E wird über eine 800-Volt-Architektur verfügen, wodurch sich das viertürige Elektro-Coupé in 20 Minuten zu 80 Prozent aufladen lässt. Die Reichweite des Mission E soll bei rund 500 Kilometern liegen. Mit dem Mission E will Porsche eine elektrische Alternative zu Modellen wie dem Tesla Model anbieten.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?