Porsche Logo, Emblem

Die Kasse ist für Übernahmen gut gefüllt: Porsches Dachgesellschaft saß zuletzt auf liquiden Mitteln von rund 2,6 Milliarden Euro. Bild: Porsche

Bestimmte Details hätten einer Investition am Ende jedoch immer im Wege gestanden. Nach dem Verkauf des Sportwagengeschäfts (Porsche AG) an Volkswagen hatte die Holding Investitionen rund um das Thema Auto und Mobilität angekündigt.

Die Porsche-Dachgesellschaft saß zuletzt auf liquiden Mitteln von rund 2,6 Milliarden Euro. Schon 2013 war die Rede von ein bis zwei Investitionen in einer Höhe von 100 bis 400 Millionen Euro gewesen, bislang ist allerdings nichts passiert. Der Vertrag des für die Beteiligungen zuständigen Vorstands Philipp von Hagen wurde am Dienstag um drei Jahre verlängert.

Alle Beiträge zum Stichwort Porsche

dpa / Andreas Karius