Matthias Müller Porsche

Matthias Müller: "Porsche blickt auf das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte zurück." - Bild: Porsche

“Wir blicken auf das erfolgreichste Jahr unserer Geschichte zurück”, sagte Porsche-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller auf der Automesse in Detroit. Insgesamt 141.075 Sportwagen bedeuten ein Plus von 18,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresrekord von 118.868 Fahrzeugen.

In allen Verkaufsregionen erzielten die Schwaben einen zweistelligen Zuwachs. Dabei nimmt die Region Asien-Pazifik mit 50.376 ausgelieferten Einheiten und einem Zuwachs um 23,6 Prozent die Spitzenposition ein, knapp gefolgt von Europa. Hier setze Porsche mit 49.639 Neuwagen ganze 13,5 Prozent mehr Fahrzeuge ab.

China und USA bleiben Absatztreiber

Der chinesische Markt verzeichnete 31.205 Neuwagen. Erfolgreichster Einzelmarkt im Jahr 2012 war die USA: In den Vereinigten Staaten entschieden sich insgesamt 35.043 Kunden für ein Modell von Porsche. Dies entspricht einem Zuwachs von 20,7 Prozent. Auch auf dem Heimatmarkt Deutschland bleiben die Sportwagen aus Zuffenhausen sehr beliebt. Mit 17.487 Einheiten wurden hier 16,9 Prozent mehr Autos verkauft.

Marketingvorstand Bernhard Maier betonte, daß man sich keinesfalls auf den Lorbeeren ausruhen werde. “In 2013 wollen wir unsere Produktoffensive mit der Einführung neuer Hybridfahrzeuge wie dem 918 Spyder und unseres urbanen Geländewagens Macan weiter fortführen”, gibt sich der Manager selbstbewußt.

Alle Beiträge zum Stichworten Porsche

Porsche/Guido Kruschke