Porsche Oliver Blume

Der Stuttgarter Autobauer will regional angepasste Elektromodelle anbieten, um verschiedene Fahrer in Porsches wichtigsten Märkten anzusprechen. Bild: Porsche

Nach Aussage von Porsche-CEO Oliver Blume lasse die Flexibilität des Taycan-Antriebsstrangs in Bezug auf verschiedene Batteriekonfigurationen und -verwaltungssysteme zahlreiche Optionen für Einstiegs- oder High-End-Reichweitenvarianten zu. Oliver Blume: „In Zukunft werden Sie Porsche auf der ganzen Welt wiedererkennen - das gleiche Design, die gleiche Technik und Qualität. Aber wir werden je nach Gesetzgebung spezielle Modelle für bestimmte Länder herstellen oder auf der Softwareseite spezielle Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden entwickeln.“

Blume gab an, dass es für China ein maßgeschneidertes Modell mit geringerem Stromverbrauch geben würde. Wahrscheinlich sind auch angepasste Modelle für den chinesischen und den US-amerikanischen Markt. Das Unternehmen wird sich auch intensiv bemühen, dass seine Autos über spezifische digitale Systeme und marktspezifische Infotainment-Plattformen verfügen, die speziell auf die regionalen Märkte zugeschnitten sind, mit besonderem Schwerpunkt auf China. „Die Kunden sind an verschiedene Softwaregeräte oder -anwendungen gewöhnt“, so Blume, „deshalb arbeiten wir mit Partnern in dieser Region zusammen. Zum Beispiel haben wir in China ein Porsche Digital Unternehmen gegründet, um dieses Unternehmen mit Partnern aufzubauen.“