Porsche

Der neue Porsche Taycan kann auch am Ladenetz von Ionity nachtanken. Bild: Ionity

In einem Interview mit dem britischen Automagazin Autocar sagte Porsche-England-Vertriebsleiter Marcus Eckermann, das Unternehmen werde mit sorgfältig ausgewählten Unternehmen und Standorten zusammenarbeiten, um dort entsprechend gebrandete Ladestationen anzubieten.

Die schnellen Ladegeräte werden jedoch auch für andere Marken erhältlich sein und der Taycan kann zudem am Schnellladenetz von Ionity nachtanken.

Ladesystem mit ausreichender Netzabdeckung

Es scheint unerlässlich, dass Porsche ein Ladesystem mit ausreichender Netzabdeckung anbietet, um die Anforderungen des anspruchsvollen Kundenstamms zu erfüllen. Es wird interessant sein, wo das Unternehmen diese Markenladegeräte ansiedelt und mit wem es zusammenarbeitet.

In den USA arbeitet Porsche mit Electrify America zusammen, um Gleichstrom-Schnellladeraten von bis zu 350 Kilowatt anzubieten. Damit wird der Porsche Taycan zum schnellsten verfügbaren Elektroauto, wenn er Ende dieses Jahres in den Handel kommt.

Auf diese Weise lassen sich in vier Minuten mehr als 100 Kilometer elektrischer Reichweite aufladen, da der Taycan 800-Volt-Technologie und einen CCS-Stecker verwendet.