Tesla warnt: beim Model X droht Produktionsverzögerung.  Bild: press-inform

Tesla warnt: beim Model X droht Produktionsverzögerung. Bild: press-inform

Die schlechte Nachricht kam nachbörslich am Mittwoch in den USA: In einer Telefonkonferenz mit Analysten bekannte Tesla-Chef Elon Musk, dass das Absatzziel von 55.000 verkauften Autos in diesem Jahr wohl nicht zu halten ist. Stattdessen rechne er jetzt nur noch mit 50.000 – 55.000 Einheiten. Der Grund: Zulieferer können beim Entwicklungstempo des hoch komplexen SUV Model X offenbar nicht mithalten: “Zu bauen ist es das komplizierteste Auto der Welt”, sagte Musk über das Auto mit komplexer Flügeltür-Konstruktion.

Zwar werde die Auslieferung der ersten Autos wie geplant im September erfolgen, der Autobauer rechnet aber offenbar mit Produktionsverzögerungen durch Lieferengpässe bei Zulieferern. Da das Model X und das Model S auf derselben Linie produziert wird, träfe dies den Hersteller doppelt.

Einen tröstliche Botschaft hatte Musk dann doch noch: “Es lohnt sich, auf das Auto zu warten.” Bislang liegen 30.000 Bestellungen vor.

Frank Volk