Porsche

Porsche befindet sich derzeit in der finalen Phase, die Produktionsvorbereitungen des Porsche Taycan abzuschließen. Bild: Porsche

| von Stefan Grundhoff

In einem Interview mit Automotive News Europe sagte Reimold, dass der Produktionsstart wie geplant im September stattfinden wird und dass bis dahin alle Gebäude fertig gestellt und Produktionsanlagen installiert sein werden. Das Unternehmen bereitet sich aktuell darauf vor, mit der Testproduktion zu beginnen.

„Bis Ende des Jahres werden wir die ersten Modelle liefern und Anfang 2020 erwarten wir, dass unser Werk in Zuffenhausen die volle Kapazität haben wird, um die rege Nachfrage zu befriedigen“, so Albrecht Reimold.

Effizienz und Kostenoptimierung werden fokussiert

Die Logistik prüfe derzeit jedes Detail des Produktions- und Logistikbetriebs, um sicherzustellen, dass das Auto so effizient und kostengünstig wie möglich gebaut wird. In dem Werk soll später auch die Produktion des elektrischen SUV stattfinden.

„Jetzt geht es nur noch darum, feine Korrekturen vorzunehmen und den Prozess zu optimieren, um die Stunden pro Fahrzeug zu reduzieren, beispielsweise in welcher Reihenfolge die Schrauben zu befestigen sind oder wie einzelne Teile aus den Lagerplätzen entnommen und installiert werden. Das ist unsere tägliche Aufgabe im Produktionsmanagement. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um die internen Arbeitsabläufe in der Montagelinie zu verbessern“, so der Porsche-Produktionsvorstand.