Übernimmt für die PSA-Premiummarke DS am 1. Dezember in China: Thierry Poirat. Bild: PSA

Übernimmt für die PSA-Premiummarke DS am 1. Dezember in China: Thierry Poirat. Bild: PSA

Mit Poirat übernimmt ein international sehr erfahrener Mann die DS-Markenführung in China. Der 53-Jährige startete seine Karriere 1989 bei den Franzosen und blickt inzwischen auf 26 Jahre internationale Erfahrung zurück. So war Poirat bereits Länderchef in Südafrika, Japan und führte das PSA-Geschäft in Ost- und Zentraleuropa.

In China soll er nun die Absatzzahlen der im Mai 2014 von Citroen abgespaltenen Modell-Linie und seither als eigenständige Premiummarke firmierenden DS-Reihe weiter in Schwung bringen. Das Wachstum in China spielt eine zentrale Rolle, um den französischen Autobauer wieder nachhaltig auf die Erfolgsspur zu bringen. Während die Fahrzeuge der PSA-Kernmarken Peugeot und Citroen in China bei Joint-Venture-Partner Dongfeng gebaut werden, gehen die DS-Modelle bei Joint-Venture-Partner Changan vom Band.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern PSA China

fv

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?