Das PSA-Motorenwerk La Française de Mécanique produziert gegenwärtig Otto- und Dieselmotoren

Das PSA-Motorenwerk La Française de Mécanique produziert gegenwärtig Otto- und Dieselmotoren sowie den in Kooperation mit der BMW Group entwickelten EP-Benziner. - Bild: PSA

PSA Peugeot Citroën wird bis 2013 für die Produktion eines neuen 3-Zylinder-Turbo-Benziners 175 Millionen Euro in sein Motorenwerk La Française de Mécanique in Douvrin, Département Pas-de-Calais, investieren. Zuvor hatte man im Unternehmen noch beschlossen, die sich aktuell in der Entwicklung befindliche 3-Zylinder-Benziner-Palette um eine Turbo-Version der 3-Zylinder-Saugmotoren zu erweitern.

Die neue Motorenfamilie umfasst Saugmotoren mit 1 l und 1,2 Litern Hubraum, von denen ab 2012 jährlich bis zu 640.000 Stück im Werk Trémery gebaut werden sollen.

Die Produktion der 1,2 Liter-Turbo-Version ist ab 2013 im Werk Douvrin geplant, das 320.000 Stück pro Jahr herstellen kann. Das Werk La Française de Mécanique produziert gegenwärtig Otto- und Dieselmotoren sowie den in Kooperation mit der BMW Group entwickelten EP-Benziner. Die Region Nord-Pas-de-Calais und die örtlichen Behörden unterstützen dieses Projekt aktiv, das die industrielle und wirtschaftliche Entwicklung dieses für die französische Automobilbranche zweitwichtigsten Gebiets stärkt.

Anlässlich der Ankündigung des Investitionsprojekts erklärte PSA-Chef Philippe Varin: „Bei der Herstellung dieses Motors mit zukunftsweisender Umwelttechnologie im Werk La Française de Mécanique können wir von einem industriellen Know-how auf höchstem Niveau profitieren. Diese Investition wird PSA Peugeot Citroën erlauben, seine Marktführerschaft im Segment der verbrauchsarmen Fahrzeuge mit niedrigem CO2-Ausstoß weiter zu stärken.“

Das 1969 gegründete Werk La Française de Mécanique wird zu gleichen Teilen von PSA Peugeot Citroën und Renault gehalten und beschäftigt 3.400 Mitarbeiter. In der Motorenfertigung werden die Bauteile hergestellt und täglich 6.200 Antriebe montiert. 2009 stellte La Française de Mécanique insgesamt 1,3 Millionen Motoren her, davon 942.000 für PSA Peugeot Citroën.