Der Wettlauf der europäischen Auto-Hersteller um eine möglichst gute Position in China ist in vollem Gang: Nun wollen PSA und die China Chang?An Automobile Group (CCAG) ein Joint Venture eingehen.

PSA Peugeot Citroën und China Chang?An Automobile Group (CCAG) gaben heute dieUnterzeichnung einer Absichtserklärung bezüglich der Gründung eines Joint Ventures bekannt, an dembeide Gruppen jeweils 50 Prozent halten.

Dieses Joint Venture wird leichte Nutzfahrzeuge und Pkws produzieren, die den strengstenUmweltstandards genügen, und ergänzt die existierenden Partnerschaften von PSA Peugeot Citroënund China Chang?An Automobile Group (CCAG) in China, ohne direkte Konkurrenz zu schaffen.

Das Joint Venture wird den in China geltenden Gesetzen und Vorschriften unterliegen.PSA Peugeot Citroën und China Chang?An Automobile Group (CCAG) führen ihre Gespräche über dieDetails des Projekts fort.