Range Rover Autobiography. Bild: Jaguar Land Rover /press-inform

Den Range Rover Autobiography als besonders edle SUV-Variante haben die Briten schon, nun kommt möglicherweise ein noch darüber angesiedeltes Modell. Bild: Jaguar Land Rover /press-inform

Ein Fass hat Bentley mit dem Bentayga bereits aufgemacht: von Jaguar Land Rover über Jeep bis hin zu Rolls Royce drängen die Autohersteller vehement ins Segment der extrem luxuriösen SUV. Gegenüber der britischen Autocar bestätigte Paul Newsome, der bei JLR die Sparte Special Vehicle Operations leitet, dass eine noch oberhalb des kürzlich vorgestellten, bereits sehr exklusiven Range Rover SVAutography sehr gut vorstellbar sei. Das Fahrzeug müsse einen ganz eigenen Stil haben und sich optisch deutlich zu den bestehenden Modellen differenzieren. Auch bezüglich der Produktion hat Newsome recht konkrete Vorstellungen. So sprach er von einem teils in Handarbeit gefertigten Auto.

Konkrete Vorstellungen gibt es auch bezüglichen eines möglichen Preisgefüges. So könnte das Flaggschiff-Luxus-SUV in der Preisklasse um die 300.000 US-Dollar angesiedelt werden. Damit läge man noch etwas höher als der Startpreis des Bentayga. Freilich geht man bei Bentley von einem durchschnittlichen Verkaufserlös durch allerhand luxuriöses Zubehör von etwa 380.000 US-Dollar pro Autos aus. Wann der Luxus Range kommen könnte, ist noch offen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern JLR Range Rover
fv