Re-Fire Brennstoffzellenfahrzeug

Re-Fire will zeitnah mit dem Bau von Brennstoffzellenfahrzeugen beginnen. Bild: Re-Fire

| von Stefan Grundhoff

Reinventing Fire, kurz Re-Fire, hat mit der Bezirksregierung von Nanhai in der Stadt Foshan / Provinz Gudong eine Vereinbarung über den Bau einer Produktionsanlage unterzeichnet, die eine Erstinvestition von zwei Milliarden CNY (294,5 Mio. US Dollar) beinhaltet. Diese Anfangsinvestition wird für den Bau einer Forschungs- und Entwicklungsbasis für Brennstoffzellensysteme und -teile verwendet.

Die Brennstoffzellen-Technologie gilt als neue Energietechnologie insbesondere im öffentlichen Personenverkehr mit hohem Potenzial, da die dortigen Investitionen weitgehend von der Politik bestimmt werden. In China sind Brennstoffzellenfahrzeuge seit längerer Zeit förderfähig; jedoch hat die Produktion von Brennstoffzellenautos auch auf dem chinesischen Pkw-Markt bisher kein bedeutendes Volumen erreicht. In Großstädten wie Shanghai drängen die lokalen Behörden auf die Einführung von Pilotprogrammen, um mehr Wasserstofffahrzeuge in den öffentlichen Sektor und in die lokalen Transportsysteme zu bringen.