VW_Bentley_Bentayga_SUV_Russland

Krise, welche Krise: in Russland stieg der Bentley Absatz dank des Luxus-SUVs Bentayga um fast 50 Prozent. Bild: Bentley

| von Frank Volk

Laut Zahlen der englischen VW-Tochter wurden im ersten Halbjahr in Russland 153 Bentley verkauft. Das ist ein Plus von 48,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Woher der Zuwachs kommt, zeigt sich bei Blick in die Zahlen. Demnach entfielen 41 Prozent der Verkäufe auf den im vergangenen Jahr eingeführten Bentayga, das luxuriöseste SUV, das di e Autowelt bis dato gesehen hat.

Die meisten der verkauften 153 Bentley-Modelle wurden in Moskau (112 Einheiten) abgesetzt, gefolgt von St. Petersburg.

Bentley ist der erste Hersteller aus dem Ultra-Premium-Segment, der einen SUV in den Verkauf gebracht hat. Dem Bereich werden hohe Zuwächse und noch höhere Margen prophezeit. Derzeit arbeiten eine Reihe weiterer OEM an superluxuriösen Geländegängern, unter anderem Rolls Royce, Lamborghini und Aston Martin. Bentley hat bereits eine Coupé-Version seiner Wuchtbrumme auf dem Plan.


Fotoshow Bentley Bentayga: Härtetest bei Eis und Schnee