Mit dem kostengünstigen Klein-SUV haben die Franzosen in Indien einen echten Knaller gelandet und feiern einen spekatulären Markterfolg: Erst im September eingeführt, lagen Ende November bereits 70.000 Bestellungen für das Fahrzeug vor. Um die hohe Nachfrage nach dem “sehr erfolgreichen” Modell zu bedienen, werde man Produktionskapazität ausweiten, bestätigte Sumit Sawhney, Managing Director Renault India, in einem Statement. Konkrete Angaben machte er nicht, Economic Times geht aber davon aus, dass die monatlich produzierte Stückzahl von aktuell 5.000 bis 6.000 auf 8.000 bis 10.000 erhöht wird.

Nach Einschätzung von IHS Automotive nimmt der Kwid aus dem Stand eine zentrale Rolle für die Absatzentwicklung der Franzosen in Indien ein und die Verkaufszahlen auf neue Höhen treiben wird. So erwarten die Marktexperten im Jahr 2016 eine Absatzsteigerung von 65.000 Einheiten in diesem Jahr auf dann knapp 125.000 Einheiten. Parallel dazu werde die Zahl der in Indien produzierten renault-Autos von 56.000 auf 103.000 klettern.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Renault Indien